Amtsgericht Leer

Das Amtsgericht Leer ist eines von fünf Amtsgerichten im Bezirk des Landgerichts Aurich. Es hat seinen Sitz in Leer in Niedersachsen. Direktor des Amtsgerichts ist Norbert Bruns.

Das Amtsgericht Leer ist zuständig für die Städte Leer und Weener und die Gemeinden Bunde, Hesel, Jemgum

MCM Taschen Boston

MCM Taschen Boston

BUY NOW

€715.00
€60.44

, Jümme, Moormerland, Ostrhauderfehn, Rhauderfehn, Uplengen und Westoverledingen. Ihm ist das Landgericht Aurich übergeordnet. Zuständiges Oberlandesgericht ist das Oberlandesgericht Oldenburg.

Das Dienstgebäude wurde 1752 erbaut. Zum 1. Oktober 1852 wurden mit dem Gerichtsverfassungsgesetz die Amtsgerichte in Niedersachsen eingerichtet. Seit 1864 wird das Gebäude ausschließlich vom Amtsgericht Leer genutzt. 1896 und 1902 erfolgten Anbauten an das Gebäude und der Anschluss an die Wasserversorgung. 1913 folgte der Anschluss an das elektrische Stromnetz. Das Gebäude wurde im Krieg kaum beschädigt, so dass bereits im Oktober 1945 wieder die Arbeit aufgenommen werden konnte. 1959 wurde das Gefängnis aufgehoben, um Platz für einen erneuten Anbau zu schaffen. 1972 wurde der Bezirk des Amtsgerichts Weener aufgenommen. Seit 1978 sind alle Abteilungen des Amtsgerichts wieder unter einem Dach versammelt.

Im Sommer 2014 wurde ein Fall bekannt, indem gegen einen Paketboten wegen Exhibitionismus verhandelt wurde. Er soll seinen Penis bei der Übergabe eines Paketes aus dem Hosenstall hängen lassen haben. Die zuständige Richterin ordnete die Vermessung des Penisses an, um feststellen zu lassen, ob er aus der Hose hängen könne.

Koordinaten:

Aurich | Emden | Leer | Norden | Wittmund

Ehemalige Amtsgerichte: Berum | Esens | Weener | Wilhelmshaven

Aurich | Berum | Dornum | Emden | Esens | Friedeburg | Greetsiel | Jemgum | Leer | Norden | Stickhausen | Weener | Wittmund